Tipps & Tricks

1. Trage die Farbe möglichst gleichmäßig auf und breche nicht mitten in einem Feld ab. Sonst kann es zu unschönen Rändern innerhalb der Farbe kommen. Ein Ausgleichen wird dort schwierig!

2. Trage die Farbe nicht allzu dick auf, weil die Farbe beim Trocknen brechen kann und es dann sogenannte “Bergschluchten” gibt.

3. Falls das Bild nicht eingerahmt werden soll, kann der Rand einfach erweitert werden. Dazu einfach die Felder um das Bild herum denken. 

4. Wasche den Pinsel zwischendurch aus, vor allem, wenn du die Farbe wechselst. Den Pinsel mithilfe eines Tuchs oder Serviette gut trocknen. Den Pinsel niemals stark auf den Boden drücken, weil dies ein Abstehen der Pinselhaare hervorruft, was dein Ergebnis beeinträchtigt. Ein leichtes Zwirbeln am Rand des Wasserbehälters ist ideal. Lasse die Pinsel niemals lange im Wasser stehen, weil sich die Borsten sonst vom Stiel lösen. Der Pinselstiel besteht aus Holz und dehnt sich bei längerem Wasserkontakt aus. 

5. Stelle mindestens zwei Wasserbehälter bereit – einen für den ersten, groben  Waschgang und einen für den Klarspülgang. So wird verhindert, dass die Farbe in der Pinselzwinge (da, wo die Pinselhaare am Holz befestigt sind) läuft. Das kann nämlich zu abstehenden Härchen führen und der Pinsel ist hinüber.

6. Übermale Felder mehrfach für eine bessere Struktur und spiele mit der Dicke der Farbe. So wirkt das Bild am Ende lebendiger. Warte jedoch bitte, bis das Gesamtbild fertig und getrocknet ist. So hast du eine bessere Übersicht.

7. Ungewollte Farbspritzer oder kleine Macken können nach ein- bis zwei Tagen Trocknung mit dem dünnen Pinsel oder einem Zahnstocher ausgebessert werden.

8. Wir empfehlen nach Fertigstellung und vollständiger Trocknung das Bild mit Klarlack zu übermalen. Der schützt das Bild vor  dem Ausbleichen. Zudem gibt es dem Ganzen noch intensiv leuchtendere Farben und lässt das Bild edel glänzen. Eine Schicht reicht da in der Regel aus.

9. Achte auf ausreichende Beleuchtung. Falls du keinen geeigneten Ort findest, wo dies zutrifft, empfehlen wir dir eine spezielle Tischleuchte zu verwenden, welche du auch bei uns im Shop findest. Um die Ansicht der Farben möglichst nicht zu verfälschen, empfehlen wir zwei verschiedene Tageslichtlampen. Eine Standlampe die von rechts oder links vorn leuchtet (je nachdem mit welcher Hand du malst) und eine Armleuchte, die das Bild von vorn-oben ausleuchtet.

Wir hoffen, dass wir dir damit weiterhelfen konnten. Sollten Fragen offen sein, wende Dich einfach an unseren Support. Wir stehen dir jederzeit gerne zur Seite.